top of page

Seniorenwohnen Herosé, 4. Rang

Kollaboration, 2023

Meier Leder Architekten, Baden (Lead)

Wettbewerb mit Präqualifikation

Im Auftrag der Stadt Aarau

RfL–Kollaboration: Seniorenwohnen Herose, Innenbild
RfL–Kollaboration: Seniorenwohnen Herose, Situation
RfL–Kollaboration: Seniorenwohnen Herose, Kontext
RfL–Kollaboration: Seniorenwohnen Herose, Kontext, Baum
RfL–Kollaboration: Seniorenwohnen Herose, Wohngruppe Grundriss
RfL–Kollaboration: Seniorenwohnen Herose, Typologie Grundriss
RfL–Kollaboration: Seniorenwohnen Herose, Wohnklima Grundriss

Regeneratives WohnKlima:

1 – Vision

Das Projekt sucht architektonische und sozialräumliche Antworten auf die Fragen zum Verhältnis von Individuum und Gemeinschaft und skizziert dabei bauliche Lösungen mit Niedrigtechnologie für ein Wohnklima, welches das Wohlbefinden und die Gesundheit der Bewohner:innen im dritten Lebensabschnitt fördert.

2 – Teilen

Die fein abgestuften, niederschwelligen Übergänge vom öffentlichen Park, über halbprivate Vertikalerschliessung und gemeinschaftliche Wohnlaube, bis hin zum individuellen Privatbereich, ist die Basis für eine beziehungsorientierte Nachbarschaft. Sowohl das Bedürfnis nach Rückzug und Alleinsein, wie auch nach sozialer Integration durch Aktivität und Austausch in Kleingruppen, kann ganz individuell gelebt werden.

3 – Sinnlichkeit

Die beidseitige Orientierung nach Ost und West, ermöglicht den sinnlichen Bezug zur historischen Parklandschaft mit altem Baumbestand und zum Verlauf der Sonne. Bad und Reduit ausgenommen, bieten alle Räume Sichtbeziehungen nach Aussen, was die Orientierung im Alltag fördert. Die gemeinschaftliche Wohnlaube und die privaten Balkone laden zur gegebener Tages– oder Jahreszeit zum genügsamen Verweilen ein, alleine für sich oder gemeinsam mit den Nachbar:innen. Die Morgen– oder Abendsonne spendet Wärme oder ein beruhigendes Schattenspiel der Baumkronen, Blumenwiesen und Bäume produzieren Sauerstoff und kühlen die Luft und die Vögel lassen ihre Gesänge erklingen. Alle Sinneseindrücke zusammen, ermöglichen ein WohnKlima, das regenerative Aufgaben für die Bewohner:innen übernimmt.

»Ich helfe den Menschen sich selbst ein gesundes und seelengerechtes Umfeld zu gestalten, indem alle grundlegenden Elemente des Lebens als erlebbarer Raum sorgfältig zueinander in Einklang gebracht werden. So entstehen Wohlfühlorte, die uns helfen sich als Mensch zu entfalten.«

bottom of page