Anonymes Bauen Nordburgenland_luftbild.jpg

Vergessene Dorfstruktur

Analyse der Streckhofdörfer im Nordburgenland

Anonymes Bauen Nordburgenland_Schwarzplan.png
Anonymes Bauen Nordburgenland_Bild-6.png
Anonymes Bauen Nordburgenland_Bild-2.jpg
Anonymes Bauen Nordburgenland_Bild-7.png

Streckhof

Als erweiterter Wohnraum ist der Streckhof, der immer quer zur Hauptstrasse zwischen den Häuserzeilen liegt, ein gemeinschaftlicher Ort der Geborgenheit, der Platz zum Spielen, Treffen und Arbeiten bietet. Gemeinsam mit den Bäumen formt sich ein dichter Raum fürs gemütliche, aber auch arbeitende Miteinander im Schatten.

Anonymes Bauen Nordburgenland_Bild-5.png

Einfache Vielfalt

Dicke Natursteinmauern mit weißem Kalküberzug auf dem Putz schützt die Häuser vor der sommerlichen Hitze und schafft, zusammen mit kleinen Fenstern ein kühles Raumklima im Innern. Trotz der Einheitlichkeit von Haustypen, Materialien, Farben und Formensprache, entstehen lebendige Strassenräume, die das Dorf zu einer großen Gemeinschaft verbinden.

Anonymes Bauen Nordburgenland_Bild-9.png
Anonymes Bauen Nordburgenland_Bild-8.png
Anonymes Bauen Nordburgenland_luftbild-3.png

Kompaktes Dorfleben

Die breiten Hauptstrassen, mit zentral gelegener Kirche und schattenspendenden Bäumen, bilden das Zentrum der Dörfer, die jeweils, über ihre schmalen Parzellenstrukturen, die aus den langgezogenen Ackerfeldern herauswachsen, eingebunden in der landwirtschaftlichen Ackerflächen liegen.

Anonymes Bauen Nordburgenland_luftbild.jpg

Eckdaten

  • Analyse der historischen Dorfstrukturen im Nordburgenland, 2010

  • Quellenverweis Luftbilder und Fotografien: «Anonymes Bauen Nordburgenland», herausgegeben vom Institut für Städtebau an der Akademie der bildenden Künste, Wien, unter der Leitung von Roland Rainer

»Ich helfe den Menschen sich selbst ein gesundes und seelengerechtes Umfeld zu gestalten, indem alle grundlegenden Elemente des Lebens als erlebbarer Raum sorgfältig zueinander in Einklang gebracht werden. So entstehen Wohlfühlorte, die uns helfen sich als Mensch zu entfalten.«