Raum und Gemeinschaft sind die Schule, in der sich unsere inneren Regungen, Gefühle und Geisteshaltungen bilden.

Mario-RfL_Ganzheitlichkeit_farbig.png

Der emotionale Charakter eines Menschen wächst an den sozialen Interaktionen in der Lebensgemeinschaft und an den physischen und geistigen Nahrungen, die er zu sich nimmt. Andererseits wächst er aber auch am sinnlichen Dialog mit den natürlichen Einflüssen des Lebensraumes. Wie Fäden und Knoten, verweben sich Natur, Individuum, Gemeinschaft und Raum zu einem Organismus, der Teil der regionalen Umwelt ist und es, eingebunden in die Gesetzmässigkeiten der Natur, auch immer bleiben wird. Gestalten also Architekten, Raumplaner und Projektentwickler Lebensräume, dann gestalten sie immer auch die inneren Gefühlswelten der zukünftigen Bewohner und somit auch deren Verhalten in Natur, Gesellschaft, Kultur, Wirtschaft und Politik – Sie gestalten Leben.

Mensch & Raum

»Ich helfe den Menschen sich selbst ein gesundes und seelengerechtes Umfeld zu gestalten, indem alle grundlegenden Elemente des Lebens als erlebbarer Raum sorgfältig zueinander in Einklang gebracht werden. So entstehen Wohlfühlorte, die uns helfen sich als Mensch zu entfalten.«